Geschäftsprozess­optimierung und Softwareentwicklung
Nur wer die Geschäftsprozesse versteht, kann die passende Software entwickeln.
Und das am besten mit agiler Softwareentwicklung und unserem CSFplus.

Wir können nicht nur Software schreiben, wir können auch zuhören: Durch Anforderungs-Meetings bei Ihnen vor Ort nehmen wir alle relevanten Informationen rund um Ihre Geschäftsprozesse auf und beschreiben sie detailliert in unserem Wiki. Dadurch erhalten wir ein klares Bild Ihrer Wertschöpfung und Optimierungspotenziale, ohne dass Sie Ihre Ressourcen bei der Erstellung eines Lastenhefts binden müssen.

Nach der Geschäftsprozessanalyse prüfen wir, ob es eine passende Standard-Lösung gibt. Eine solche Standardlösung muss in der Regel an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Je größer die Abweichung von der Standardlösung — und damit auch der Aufwand für Anpassprogrammierungen — ist, desto eher macht eine individuelle Softwareentwicklung Sinn, denn diese passt immer 100 %-ig zu Ihren Prozessen. Wir liefern Ihnen mit unserer Prüfung eine Entscheidungsgrundlage, welche der beiden Varianten für Sie die bessere ist.

Bei der Softwareentwicklung haben wir Scrum-Methoden adaptiert, um eine hohe Qualität und Termintreue gewährleisten zu können. Dazu gehört u.a., dass vor dem Start der Implementierung die benötigten Funktionalitäten aus Anwendersicht aufgenommen werden. Die einzelnen Teilbereiche der zukünftigen Anwendung werden zusammen mit Ihnen, dem Kunden, priorisiert. Aus den wichtigsten Funktionen definieren wir einen ersten Entwicklungsschritt, der von Ihnen produktiv genutzt werden kann und in der Regel bereits nach wenigen Wochen auslieferbar ist. Für jeden Entwicklungsschritt erstellen wir, in enger Zusammenarbeit mit Ihnen, eine detaillierte Konzeption, in der u.a. die Benutzeroberfläche mit Mockups skizziert und die Funktionalität aus Sicht des Kunden beschrieben wird. Nach Auslieferung und Inbetriebnahme definieren wir auf Basis des aktuellen Kenntnisstands zusammen mit Ihnen weitere Funktionen für den nächsten Entwicklungsschritt.

Im Laufe des Projekts besteht immer die Möglichkeit, die Konzeption flexibel an ggf. geänderte Anforderungen anzupassen, die sich aus den vorherigen Entwicklungsschritten ergeben haben. Die Konzepte für die einzelnen Anforderungen sind für alle Beteiligten in einem Projekt-Wiki (FogBugz) verfügbar, in dem durch die integrierte Versionsverwaltung alle Erweiterungen und Änderungen leicht nachvollzogen werden können. Für das Bug-Tracking steht ein entsprechendes Ticket-System (ebenfalls in FogBugz integriert) zur Verfügung. Alle Dateien des Projekts werden von uns in einer Versionsverwaltung (SVN-Repository) verwaltet, über das sich alle Anpassungen am Sourcecode jederzeit zurückverfolgen lassen.

Es gibt täglich eine kurze interne Team-Besprechung mit allen Mitarbeitern, um den Status der Implementierung mit allen Beteiligten zu besprechen. Dadurch ist die Projektleitung jederzeit informiert und kann bei Problemen ggf. schnell reagieren. Darüber hinaus entsteht durch die gemeinsame Runde ein Know-how Transfer, so dass alle Mitarbeiter von den besprochenen Lösungsansätzen profitieren. Für Fragen der Entwickler bezüglich der Anforderungen werden direkte Ansprechpartner beim Kunden definiert, die optimalerweise direkt in der Fachabteilung sitzen, um die Kommunikationswege möglichst kurz zu halten.

Für die Implementierung steht uns mit unserem selbstgeschriebenen CSFplus ein umfangreich ausgestatteter Baukasten zur Verfügung. Die Komponenten dieses Baukastens werden seit Jahren erfolgreich für alle unsere Projekte verwendet und dabei ständig optimiert, wodurch wir eine hohe Qualität gewährleisten können. Damit werden nicht nur kurze Projektlaufzeiten erreicht, sondern auch Entwicklungskosten eingespart. Für unsere Kunden entstehen daraus sehr stabile und zuverlässig laufende Softwarelösungen für den produktiven Einsatz.

Ihr Ansprechpartner:

Gregor Mucha
0 61 22 / 92 79 484 oder 0 175 / 59 80 877

Gregor Mucha arbeitet bereits seit 1999 in dem Bereich der Geschäftsprozessanalyse und -optimierung. Zusätzlich zur langjährigen Berufserfahrung in diesem Bereich, hat Herr Mucha u.a. auch ein Seminar beim TÜV Süd besucht (siehe: Zertifikat). Die stetige Weiterbildung und der Austausch mit den anderen Dienstleistern zu diesem Thema erweitert den Horizont, und bringt darüber hinaus neue Ideen und Ansätze für die tägliche Arbeit mit.

PLAKATUNION Außenwerbe-Marketing GmbH & Co. KG
awk AUSSENWERBUNG GmbH
DEGESTA - Deutsche Gesellschaft für Stadtverkehrsanlagen mbH
SCHWARZ-Außenwerbung GmbH
KLIMM GmbH & Co. KG
rheinkontor Gesellschaft für strategisches Marketing mbH
Telekom Deutschland GmbH Out-of-Home Media
INSTAND e.V.
planus media GmbH
It Works GmbH
MIC-Köln Media Innovation Center - Köln GmbH
H+P Außenwerbe-Service GmbH & Co. KG
TenneT TSO GmbH
Reika GmbH & Co. KG
Hagener Feinstahl Bender GmbH
Beloxx GmbH & Co. KG
W+S Winkler GmbH
FAW - Fachverband Aussenwerbung e.V.
Sponsor Best 18/1
Digital Media Institute
Select It GmbH
mehrraum - media- & enviromental design
Oekopost Deutschland GmbH
IANUS Simulation GmbH
Navteq GmbH
CSL Computerservice Langenbach GmbH
HOB Qualified Reseller
AVIRA authorized partner
sepago Partner