Fallbeispiele

Fallbeispiel:
Web-Anwendung Preis-Anfrage-Portal (PRAPO)

Wiegel Gebäudetechnik GmbH

Als mittelständischer Fachbetrieb für Gebäudetechnik mit Hauptsitz im nordbayerischen Kulmbach, bietet die Wiegel Gebäudetechnik GmbH ein umfassendes Leistungs- und Serviceangebot rund um die Gebäudetechnik. Ob in den Bereichen Wärme-, Kälte-, Sanitär- und Lüftungstechnik, der Mess-, Steuer- und Regeltechnik, oder für den Bau kompletter industrieller Anlagen - von der Planung und Beratung, über die Herstellung bis zur fachgerechten Montage, stehen qualifizierte und erfahrene Fachkräfte in jeder Phase des Projekte zur Seite.

Die Herausforderung

Die Wiegel Gebäudetechnik GmbH wollte eine komfortable Übersicht über alle angefragten Angebote erhalten. Bei der Erstellung der Angebotsabfragen sollte ein automatsiches Zerteilen und Zusammensetzen von Anforderungspapieren nach Vorgaben der Seitenzahlen erfolgen, so dass der Lieferant nur die für ihn wichtigen Seiten erhält.
Darüber hinaus sollte der Versand von Angebotsabfragen per Email an ausgewählte Empfänger direkt aus dem Programm erfolgen. Weiterführende Informationen sollten einfach hinzugefügt und an die Empfänger weitergeleitet werden können.
Außerdem sollten alle Kundenanfragen übersichtlich dargestellt und eine wöchentliche Liste als To-Do-Liste generiert werden.

Die erfolgreiche Umsetzung

  • Als Grundlage für alle Funktionen dient das vielfach bewährte Baukastensystem für Web-Anwendungen von MGGM Software.
    Die Grundanwendung enthält bereits alle nötigen Funktionen zur Benutzerverwaltung, Rollen- und Rechtevergabe sowie geprüfte Sicherheitsmerkmale.
  • Die Oberfläche der Web-Anwendung wurde so konzipiert, dass Sie problemlos um zusätzliche Module erweitert werden kann und den verschiedenen Benutzern immer nur die für sie freigeschalteten Module mit den entsprechenden Daten angezeigt werden.
  • Als Datenbasis wurde eine PostgreSQL-Datenbank installiert.
  • Die zu zerteilenden PDFs werden in PRAPO hochgeladen und durch eine intelligente Parsingfunktion in die geforderten Einzelteile zerlegt und dann wieder in ein PDF zusammegefügt, so dass der Lieferant nur die für ihn relevanten Seiten erhält. Über ein Offset kann dann auch eine abweichende Nummerierung wieder korrigiert werden.
  • Die Kopplung zu dem Exchange-Server von Wiegel ermöglicht den gleichzeitigen Versand der Anfragen an viele Lieferanten.
  • Anhand der einegtragenen Termine lassen sich die Vorgänge in der Wocheliste überwachen
  • Die Kundenanfragen können einfach mit den Angebotsabfragen der Lieferanten verknüpft werden.
[PRAPO Angebotsanfragen]
[PRAPO Nachverfolgung]
[PRAPO Wochenliste]
[PRAPO Kundenanfragen]
[PRAPO Kundenanfragen Edit]