Fallbeispiele

Fallbeispiel: Client-Server-Anwendung zur Arbeitsstundenerfassung und Auswertung

Kunde: Reika GmbH

Die Reika GmbH & Co KG ist ein mittelständisches Unternehmen und gehört zu den führenden Herstellern von komplexen Maschinen und Anlagen für die Rohrbearbeitung. Für das präzise Trennen von Rohren und Stabstählen werden unterschiedliche Maschinentypen hergestellt, die auf die Anforderungen der Kunden abgestimmt werden.

Die Herausforderung

An der Herstellung einer Maschine sind viele Abteilungen und Mitarbeiter über lange Zeiträume beteiligt. Seit 1997 wurden die dafür geleisteten Stunden elektronisch mittels MS Access erfasst. Es kommen ca. 10.000 bis 15.000 Einzeldatensätze pro Jahr hinzu, die anhand des Maschinentyps, der Konfiguration der Maschine, der Abteilung, des Kostengrunds und des Zeitraums adhoc ausgewertet werden sollen. MS Access sollte daher durch eine leistungsfähigere Lösung abgelöst werden, die im Reika Intranet von jedem PC aus aufgerufen werden kann.

Die erfolgreiche Umsetzung

  • Erstellung einer Oracle-Datenbank, die für die benötigten Abfragen optimiert wurde.
  • Damit das Programm aus dem gesamten Intranet aufgerufen werden kann, wurde eine Client-Server-Architektur erstellt. Die Zugriffe erfolgen über einen sogenannten Thin-Client, der aus einem Netzwerklaufwerk heraus aufgerufen wird und keine lokale Installation benötigt.
  • Alle Abfragen werden dynamisch zur Laufzeit erstellt, so dass immer aktuelle Daten angezeigt werden.
  • Jede Ansicht kann per Button zur weiteren Verarbeitung nach Excel exportiert werden.